Zertifikatslehrgang


Organisationsentwickler/in



Organisationsentwickler/in

November 2017 - April 2018

Schnelle und komplexe Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft stellen Organisationen vor ständige Herausforderungen. Anpassung und Veränderung sind gefragt, um auch zukünftig effizient zu sein und entsprechend den Markterfordernissen zu handeln. Dafür müssen Unternehmen Mechanismen des Lernens und Veränderns entwickeln, um anpassungsfähig und wandelbar zu bleiben. Den Wandel professionell zu begleiten und Organisationen bei Veränderungsprozessen zu unterstützen ist Aufgabe vieler Berufsfelder. Organisationsentwicklerinnen und Organisationsentwickler unterstützen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen. Sie begleiten und beraten Organisationen bei Fragen der Strategieentwicklung, Veränderung von Strukturen und Prozessen sowie der Kommunikations- und Führungsfähigkeit. Für den Lehrgang zum/zur Organisationsentwickler/in haben sich daher zwei erfahrene Unternehmen zusammengeschlossen, IWOP und //thamm - training, coaching & assessment, um Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimal auf die personalen Herausforderungen moderner Organisationen vorzubereiten.

Unser Ansatz

Weiterbildung mit Methode

Unser Lehrgang stellt die Vermittlung von methodischem Fachwissen anhand von konkreten Fallbeispielen aus der beraterischen Praxis in den Vordergrund. Als Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Sie mit praxisrelevanten Problemen und Fragestellungen ab der ersten Minute konfrontiert. Sie lernen diese Probleme strukturiert zu identifizieren und für Organisationen maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. So werden Sie zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für inhaltliche Fragen der Organisationsentwicklung und unterstützen das Management von Unternehmen als Prozessberater bei Veränderungen. Sie erwerben fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen:

// Analyse und Verständnis von Organisationen als Grundlage maßgeschneiderter und bedarfsorientierter Interventionen
// Strategische Planung organisationspezifischer Entwicklungsprozesse
// Einleitung und Durchführung von Personalentwicklungs- und organisationalen Veränderungsmaßnahmen

Das erwartet Sie

Die Inhalte im Detail

Eine Auftaktveranstaltung führt Sie in den Lehrgang thematisch ein, Sie klären organisatorische und inhaltliche Fragen mit Ihren Ansprechpartnern und lernen die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen. Danach vertiefen Sie Ihre Fertigkeiten in den folgenden sechs thematischen Modulen:

Projekt- und
Changemanagement

Im ersten Modul des Lehrgangs erfahren Sie wie Sie Veränderungsprozesse in Organisationen bewusst planen, einleiten und begleiten können. Sie machen sich mit den Problemen vertraut, die diese "Changeprozesse" mit sich bringen und lernen, wie Sie diesen strategisch begegnen und Vorbehalte durch Beteiligungs- und Kommunikationsmaßnahmen überwinden können. Sie erlernen außerdem für die weiteren Module relevanten Grundlagen des Projektmanagements.

Mitarbeiterbefragungen
erfolgreich gestalten

Feedback innerhalb von Organisationen ist ein wesentliches Element für die Bestimmung des aktuellen Standorts und die Steuerung von (Veränderungs-)Prozessen. Das Modul macht Sie mit Befragungs-Methoden als Feedback-Instrumente vertraut. Zudem erlernen Sie, wie Sie Tools für Follow-up-Befragungen und Controlling gekonnt einsetzen, was Sie bei der Planung und Durchführung handlungsleitender Mitarbeiter- und Führungskräftebefragungen beachten sollten und wie Sie Ergebnisse sinnvoll nutzen können.

Follow-Up-Workshops
konzipieren und moderieren

Die Kommunikation von Befragungs-Ergebnissen stellt eine zentrale Herausforderung dar. Wie Sie diese bewältigen, Feedbackprozesse initiieren und daran anschließende Veränderungs- und Verbesserungsprozesse auf individueller und Team-Ebene einleiten, sind zentrale Inhalte dieses Moduls. Neben didaktischen und methodischen Aspekten spielen dabei auch Fragen der Moderation und Präsentation eine zentrale Rolle.

Kompetenzorientierte
Personalentwicklung

Der einzelne Mitarbeiter, mit seinen individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten, ist einer der Schlüsselfaktoren für die Umsetzung organisationaler Veränderungen. Hier liegt das Bindeglied zwischen Organisations- und Personalentwicklung. Wie sie Personalentwicklungsmaßnahmen auf der Grundlagen von Kompetenzen strategisch konzipieren und durchführen, erlernen Sie in diesem Modul.

360°-Führungsfeedback
implementieren

Das 360°-Führungsfeedback ist ein etabliertes Instrument der strategischen Organisationsentwicklung. Die Konstruktion und Einbettung stellt Personaler allerdings immer wieder vor Herausforderungen. In diesem Modul lernen Sie die Chancen und Risiken eines solchen Feedbackverfahrens kennen und implementieren es durch anwendungsorientierte Gruppenarbeiten in einen fiktiven organisationalen Alltag.

Führungskräfte-Coaching
systemisch einsetzen

Führungskräfte nehmen bei der Steuerung von Veränderungsprozessen eine zentrale Rolle ein: Sie kommunizieren Ergebnisse, leiten Veränderungen ein und überprüfen diese. In diesem Modul lernen Sie für den spezifischen Anlass angemessene Ansätze und Methoden kompetenz- und persönlichkeitsorientierter Coachings kennen und wenden diese auf Beispiele an. Sie werden lernen, worauf Sie bei der Auswahl von Coaches und der Planung von Coachingprozessen in Veränderungsprozessen achten sollten.

Zur Sicherung der erarbeiteten Kompetenzen und Fertigkeiten wird der Zertifikatslehrgang durch einen Abschlussworkshop beendet. Die Veranstaltung, an der alle Dozentinnen und Dozenten teilnehmen, dient einer abschließenden Diskussion und Verknüpfung der Module mit verschiedenen Anwendungsfeldern.

Die Termine

Workshops verteilt über 6 Monate

Termine
2017/2018

  • 04.11.2017 Auftaktveranstaltung
  • 17./18.11.2017 Projekt- und Changemanagement
  • 01./02.12.2017 Mitarbeiterbefragungen erfolgreich gestalten
  • 12./13.01.2018 Follow-Up-Workshops konzipieren und moderieren
  • 02./03.02.2018 Kompetenzorientierte Personalentwicklung
  • 23./24.02.2018 360°-Führungsfeedback implementieren
  • 23./24.03.2018 Führungskräfte-Coaching systemisch einsetzen
  • 07.04.2018 Abschlussworkshop

Sie haben Fragen zum Lehrgang? Sie sind sich noch unsicher und möchten prüfen, ob die Module Ihren Vorstellungen entsprechen? Sie möchten einige Dozentinnen und Dozenten aus dem Lehrgang kennen lernen und mit Ihnen ins Gespräch kommen? Lernen Sie uns auf unserer Infoveranstaltung kennen.
Unsere nächste Infoveranstaltung findet am 23.08.2017 um 18.00 Uhr in unseren Räumlichkeiten im Innovationscentrum Osnabrück statt. Angaben zur Anfahrt finden Sie oben unter Kontakt. Für eine bessere Planbarkeit bitten wir Sie, sich für die kostenfreie Veranstaltung anzumelden: organisationsentwickler@iwop.eu

Das Dozententeam

Lernen Sie uns kennen

Der Lehrgang Organisationsentwickler/in wird von erfahrenen Experten auf dem Gebiet der Organsationsberatung und Personalentwicklung durchgeführt. Im Folgenden sehen Sie die Kurzprofile der WorkshopleiterInnen:

Sven-Oliver Spieß

Sven-Oliver Spieß

Dipl. Sozw. Sven-Oliver Spieß ist Gesellschafter bei IWOP und verantwortet Projekte im Bereich Befragung und Evaluation.
Über besondere Expertise verfügt er in der Einstellungsforschung und Forschungsmethodik. Er ist Lehrbeauftragter verschiedener Universitäten und betreibt Forschungsprojekte zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen.

André Thamm

André Thamm

Dipl.-Psych. André Thamm leitet das //thamm-Trainernetzwerk. Mit seinem Team erarbeitet er Personalentwicklungskonzepte und führt Seminare und Workshops durch. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Personalauswahl (Eignungsdiagnostik mit dem Schwerpunkt Assessment Center). Er arbeitet als Führungskräfte Coach und ist Lehrbeauftragter zahlreicher Hochschulen und Universitäten.

Christopher Klanke

Christopher Klanke

Dipl.-Psych. Christopher Klanke ist Berater bei IWOP und Trainer bei //thamm. Er begleitet Kommunikations- und Feedbackprozesse in Unternehmen und unterstützt durch Management-Workshops die Implementierung von Veränderungsprozessen. Er ist Lehrbeauftragter an unterschiedlichen Universitäten und forscht zu strategischem Personalmarketing und der Wahrnehmung von Arbeitgebermarken.

Tanja Gleisberg

Tanja Gleisberg

M.Sc. Psych. Tanja Gleisberg ist Leiterin des Tutoren- und Multiplikatorenprogramms an der Universität Osnabrück und allgemein für die Begleitung der Hochschuldidaktik zuständig. Sie koordiniert, konzipiert und berät in diesem Rahmen unterschiedliche Projekte zum Thema Kompetenzentwicklung. Sie ist Trainerin bei //thamm mit Schwerpunkt in den Bereichen Didaktik und Methodik, Moderation, sowie Kommunikation und Präsentation.

Svenja Schumacher

Svenja Schumacher

M.Sc. Psych. Svenja Schumacher ist interkulturelle Psychologin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie der Universität Osnabrück. Sie gibt Seminare zu den Themen Führung, Personalentwicklung und interkulturelle Kompetenzen. Als Beraterin bei IWOP verantwortet Sie Projekte im Bereich Survey Feedback, Folgeprozesse von Mitarbeiterbefragungen und Recognition Management.

Lutz Kolburg

Lutz Kolburg

Dipl.-Psych. Lutz Kolburg ist Trainer bei //thamm und im wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Kontext. Bei der Gestaltung von Trainings, Seminaren und Vorlesungen legt er besonderen Wert auf Teilnehmerorientierung und erfahrungsbasierte Wissensvermittlung. Inhaltlich beschäftigt er sich vor allem mit Fragen des Selbst- und Zeitmanagement sowie dem Themenbereich Kommunikation (Konflikte, Rhetorik, Präsentation).

Das können Sie mitnehmen

Ihr Nutzen

Sie werden nach Ihrer Teilnahme in der Lage sein, Maßnahmen des Changemanagements zu konzipieren, Mitarbeiterbefragungen erfolgreich zu gestalten und anschließende Follow-Up-Workshops zu moderieren. Sie werden Personalentwicklung kompetenzorientiert gestalten können, 360°-Führungsfeedback durchführen und Führungskräfte-Coaching systemisch in die Organisationsentwicklung implementieren können.

// Profitieren Sie von einer optimalen inhaltlichen und methodischen Verbindung von Organisations- und Personalentwicklung
// Lernen Sie anwendungs- und fallbasiert von erfahrenen Expertinnen und Experten
// Nutzen Sie aktuelle Best-Practice-Beispiele aus der Managementpraxis
// Sichern Sie sich eine intensive Lernerfahrung in einer kleinen Lehrgangsgruppe
// Erhalten Sie das Zertifikat Organisationsentwickler/in mit ausführlicher Erläuterung der abgedeckten Themen und erlernten Fertigkeiten

zertifikate

Das sagen die TeilnehmerInnen

Was unsere TeilnehmerInnen über den Lehrgang denken

Jonathan Meinecke

Jonathan Meinecke, M.Sc. Wirtschaftspsychologie, Universität Bremen

"Der Lehrgang hat mir insgesamt wahnsinnig gut gefallen. Die vermittelten Inhalte waren sehr schön aufbereitet und haben ein klares Bild davon vermittelt, was in der Organisationsentwicklung von Bedeutung ist. Die Trainerinnen und Trainer waren jederzeit freundlich und kompetent und haben ihren Teil zu einer sehr angenehmen und produktiven Lehrgangsatmosphäre beigetragen. Ich konnte für mich persönlich exterm viel aus dem Lehrgang mitnehmen und habe richtig viel gelernt. Insgesamt kann ich den Lehrgang uneingeschränkt weiterempfehlen."

Stefanie Bäker

Stefanie Bäker, M.Sc. Interkulturelle Psychologie, Universität Osnabrück

"Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, Wissenschaft mit realen Praxis-Beispielen zu kombinieren und erlaubt so einen super Einblick in die Arbeitswelt der Organisationsentwicklung. Der Mix aus kurzen Inputs, intensiven Arbeitsphasen und spannende Diskussionen über konkrete Projekte sorgt für die grundlegende Wissensbasis sowie den notwendigen Transfer in die Praxis. Das tolle Trainer-Team und die aufgeschlossene Atmosphäre in der Seminargruppe machen den Lehrgang nicht nur inhaltlich interessant, sondern ermöglichen persönliche Gespräche und das Knüpfen neuer Kontakte."

Das spricht mich an!

Zielgruppe und Bewerbung

Der Zertifkatslehrgang Organisationsentwickler/in richtet sich an alle Praktikerinnen und Praktiker, Young-Professionals und Studierende, die organisationale Veränderungsprozesse aktiv steuern und gestalten möchten.
Für Studierende, die sich angewandte Kompetenzen für eine Tätigkeit im Bereich Human Ressources, Organisationsentwicklung und Personal aneignen möchten, gelten aufgrund der Kooperation des Innovationscentrums Osnabrück mit dem Hochschulbereich vergünstigte Konditionen gemäß den Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

Bewerben Sie sich jetzt über das folgende Formular um einen von maximal 12 verfügbaren Plätzen!










Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!




Christopher Klanke

Dipl.-Psych.
Ansprechpartner

05 41/343 710 53
christopher.klanke@iwop.eu

Das sollten Sie wissen

Anmelde- und Teilnahmebedingungen

I. Teilnahmegebühren und Leistungen
Gebühren für den gesamten Lehrgang
Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Gebühr für den gesamten Lehrgang beträgt bei einmaliger Banküberweisung eine Summe von 3.250,00 Euro. Alternativ kann die Teilnahmegebühr auch per Lastschriftmandat als monatliche Rate für 6 Monate (November 2017 - April 2018) entrichtet werden. Die monatliche Rate beträgt 541,66 Euro. Bei monatlicher Zahlung ist mit Anmeldung eine Anmeldegebühr in Höhe von 150,00 Euro zu entrichten.

Da das Innovationscentrum Osnabrück vor allem einen Wissenstransfer der Universität und der Hochschule Osnabrück in die Praxis fördern will unterliegen Studierende einer besonderen Förderung durch die Programmpartner. Es gelten daher für eingeschriebene Studierende einer staatlichen Hochschule bei entsprechendem Nachweis besondere Konditionen. Die Gebühr für den gesamten Lehrgang beträgt für Studierende bei einmaliger Banküberweisung einer Summe von 950,00 Euro. Bei monatlicher Zahlweise betragen die 6 Raten jeweils 158,33 Euro. Bei monatlicher Zahlung ist mit Anmeldung eine Anmeldegebühr in Höhe von 150,00 Euro zu entrichten.


Gebühren für einzelne Veranstaltungen
Im Rahmen des Lehrgangs können bei freien Kapazitäten auch einzelne Veranstaltungen gebucht werden. Der Preis je Einzelmodul beträgt 650,00 Euro. Für Studierende beträgt der Preis je Einzelmodul 350,00 Euro.

In den Teilnahmegebühren sind enthalten: Seminarunterlagen sowie Getränke (Heiß- und Kaltgetränke) während der Veranstaltung.

Werden alle Module erfolgreich absolviert, wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. Das Teilnahmezertifikat kann auch ausgestellt werden, wenn fünf von sechs Modulen erfolgreich abgeschlossen wurden. Ein Modul gilt als erfolgreich absolviert, wenn die Veranstaltung von Anfang bis Ende mit aktiver Teilnahme besucht wurde. Die Abwesenheit je Modul darf insgesamt nicht mehr als eine Stunde betragen.

II. Anmeldebedingungen
Die Anmeldung zum Lehrgang erfolgt elektronisch über das obige Anmeldeformular. Mit Absenden des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars an den Veranstalter melden Sie sich zum gesamten Lehrgang (bzw. sofern verfügbar zu einzelnen Modulen) an.
Die Anmeldung wird mit Zahlungseingang verbindlich. Erfolgt der Zahlungseingang nicht innerhalb von 14 Tagen nach separater Zahlungsaufforderung per E-Mail durch den Veranstalter, wird die Anmeldung storniert. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs vergeben.

III. Rücktritt von der Veranstaltung
Ein kostenfreier Rücktritt von der Veranstaltung ist bis zu 4 Wochen vor der ersten Veranstaltung (Auftakt) möglich. Erfolgt ein Rücktritt innerhalb von 4 Wochen bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung, werden 50% des Betrages erstattet. Erfolgt ein Rücktritt oder Storno später, so kann eine Teilerstattung nicht mehr erfolgen.
Die Anmeldegebühr ist eine Verwaltungskostenpauschale und ist generell nicht erstattungsfähig.
Bei Buchung einzelner Module, sofern freie Plätze verfügbar sind, gelten die o. g. Bedingungen analog.

IV. Absage durch den Veranstalter
Für das Zustandekommen einer Veranstaltung ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Sollte diese nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, den Lehrgang abzusagen. In besonderen Ausahnamefällen kann der Lehrgang durch den Veranstalter auch aus anderen wichtigen Gründen abgesagt werden. Im Falle einer Absage des Lehrgangs durch den Veranstalter erfolgt die volle Rückerstattung des Teilnahmeentgelts; dies gilt auch für bereits entrichtete Anmeldegebühren. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter bestehen nicht.
In Einzelfällen kann aus organisatorischen Gründen ein Wechsel der Trainer oder eine Änderung des Veranstaltungsablaufs notwendig werden. Änderungen dieser Art berechtigen nicht zum Rücktritt oder der Minderung des Teilnahmeentgelts. Der Veranstalter verpflichtet sich die Teilnehmer/innen rechtzeitig über ein Ausfallen des Lehrganges, einzelner Veranstaltungen oder einen Trainerwechsel zu informieren. Werden einzelne Veranstaltungen/Module vom Veranstalter abgesagt, wird dieser zeitnah einen Alternativtermin anbieten.

V. Haftung
Eine Haftung für Schäden wird nicht übernommen. Die Teilnahme am Seminar erfolgt auf eigene Gefahr. Auf die Geltendmachung möglicher Schadensersatzansprüche wird seitens der Teilnehmer/innen verzichtet. Die IWOP GmbH als Veranstalter wird von jeglichen Ansprüchen Dritter freigestellt.